Was machen wir als ESB?

Einfach gesagt sorgen wir uns um die Betreuung der Kinder vor und nach der Schule. Ab 7.30 Uhr betreuen wir täglich alle Kinder, deren Eltern früh zur Arbeit gehen müssen. Bis 17.00 Uhr organisieren wir den Nachmittag – mit AGs, freiem Spielen oder verschiedenen Angeboten für die Kinder.

Das Ganze dient dazu, dass Sie als Eltern Beruf und Familie besser in Einklang bringen können. Deswegen arbeiten wir mit großem Engagement daran, dass Ihre Kinder während Sie arbeiten bestmöglich betreut und gefördert werden.

Unser Tagesablauf

Aus Sicht Ihres Kindes beginnt unsere Betreuung mit dem Essen. Das ist zwar nur die halbe Wahrheit, doch zu den Lernzeiten kommen wir später. Wir achten also auf Ihre Kinder, während sie in der Schule essen.

Danach können Ihre Kinder in der Nachmittagsbetreuung wählen, welche Angebote sie wahrnehmen wollen. Es gibt sportliche Aktivitäten, es gibt - zeitlich begrenzt und unter Aufsicht – Mediennutzung (auch Computerspiele gehören dazu), es gibt Lesen und Vorlesen, es gibt Basteln im Kreativraum, es gibt Außenaktivitäten auf dem angrenzenden Spielplatz oder unserem Schulhof.

Und wir werden in der neuen Turnhalle Sport und Spiele anbieten – in Kooperation mit Vereinen aus Frankfurt.

Unser Ziel

Wir möchten, dass Ihr Kind weitgehend selbstbestimmt wählt und eigenständig seinen Tag organisiert.

Selbstverständlich sind unsere Erzieher jederzeit anwesend, um ihre Kinder bei ihren Aktivitäten zu unterstützen.

Lernzeiten – der Pakt für den Nachmittag

Nun wie versprochen die ganze Wahrheit. Die Erzieher unserer Einrichtung sind auch bei den Lernzeiten dabei. Sie wissen: Es gibt keine Hausaufgaben an der Dahlmannschule. Das ist Teil des Paktes für den Nachmittag an unserer Schule. Ein Lehrer und ein Erzieher der ESB sorgen dafür, dass anstelle von Hausaufgaben in den Lernzeiten Aufgaben erledigt werden.

Das hat zwei entscheidende Vorteile: Kinder mit Defiziten, aber auch Kinder mit besonderen Talenten erfahren individuelle Förderung durch Bezugspersonen, die ihre Stärken und Schwächen kennen. Zweitens können Sie als Eltern die Zeit mit Ihren Kindern am Nachmittag und Abend ohne Hausaufgaben genießen.

Trotzdem müssen wir auch darauf hinweisen: Bei all unserem Engagement erledigen sich einige Dinge nicht in den 4 Stunden Lernzeit pro Woche. Das Einmaleins beispielsweise müssen alle Kinder der zweiten Klasse können. Üben Sie deswegen zu Hause das Einmaleins, lassen Sie Ihr Kind, wenn es sich damit schwer tut, Lesen oder die Schreiben üben. Denn das alles sind Grundfertigkeiten für alles, was in der Schule später an Lernstoff noch kommen wird.

Sind Sie unsicher? Fragen Sie nach, sprechen Sie uns an. Unsere Erzieher haben immer offene Ohren für Fragen der Eltern.

Essen in der Cafeteria

Gegessen wird in der Cafeteria der Dahlmannschule. Bewirtet werden wir von einem Catering-Unternehmen. Unser Caterer ist Sodexo. Mit diesem müssen die Eltern einen Vertrag abschließen.

Unsere Erzieherinnen und Erzieher sorgen für die Aufsicht, während die Kinder essen. Unsere Schülerinnen und Schüler bekommen jeden Tag frisch gekochte Mahlzeiten aus der Küche der Cafeteria. Selbstverständlich können Kinder auch ihr eigenes Essen mitbringen und in der Cafeteria gemeinsam mit den anderen Kindern essen.

Essenszeiten

Die 1. und 2. Klassen haben ihre einstündige Mittagspause ab 11.45 Uhr. Die 3. und 4. Klassen ab 12.45 Uhr beziehungsweise ab 13.30 Uhr. Somit essen die Schüler in mindestens zwei „Schichten“, sodass immer ausreichend Plätze an den Tischen der Cafeteria vorhanden sind.

Kontakt zur ESB

ESB Dahlmannschule
Luxemburgerallee 24
60385 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 212 30901
Telefax: +49 69 212 45393
E-Mail: ESB.Dahlmannschule[at]stadt-frankfurt.de

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 07:30-17:00
Frühbetreuung von 07:30 Uhr - 09:00 Uhr für alle Schüler/innen der Dahlmannschule
In den Schulferien Mo. - Fr. 07:30 Uhr - 17:00 Uhr